Osteopathie - Zentrum Unna

Südring 31

59423 Unna


Andreas Heyen

Osteopath  / Heilpraktiker


Tel: 02303  773593

a.heyen@osteopathiezentrum-unna.de



Frank Bartelt

Osteopath / Heilpraktiker


Tel: 02303  773592

f.bartelt@osteopathiezentrum-unna.de

Was ist Osteopathie?

 

Als Begründer der Osteopathie gilt der amerikanische Arzt Dr. Andrew Taylor Still (1828-1917). Diese Heilmethode hat sich seitdem über England, Frankreich und Belgien in Europa verbreitet und weiter-

entwickelt.

 

Sein wichtigster Schüler war Dr. William Garner Sutherland (1873-1954). Er erweiterte  Stills Konzept in den 1940er Jahren durch den Bereich der Kranialen Osteopathie.

 

Bei der Osteopathie handelt sich um eine ganzheiltliche, rein manuelle Therapie, die der Diagnose und Behandlung von Funktionsstörungen dient.

 

Durch Bewegungsverluste einzelner Körperstrukturen wird deren Funktion beeinträchtigt.

 

Ist der Organismus nicht mehr in der Lage diese Störungen zu kompensieren, reagiert der Mensch mit Beschwerden, wie z.B. Schmerzen oder Bewegungsstörungen.

 

Sowohl in der Untersuchung als auch in der Behandlung konzentriert sich der Osteopath auf die Bewegungen und Spannungen der verschiedenen Strukturen des Körpers (Organe, Knochen, Muskeln, etc.) und versucht mittels manueller Techniken verlorengegangene Beweglichkeit wiederherzustellen, Spannungen auszugleichen und somit dem Körper wieder die Möglichkeit zu geben sich selbst zu regulieren und zu korrigieren.

 

Die Osteopathie versteht sich nicht als Konkurrenz zur Schulmedizin, sondern als Ergänzung. Sie stützt sich dabei vor allem auf das wissenschaftliche Fundament der Anatomie und Physiologie (Lehre von den Lebensvorgängen).

 

 

 

Die drei Gebiete der Osteopathie

 

Parietale Osteopathie:               Behandlung des Bewegungsapparates

 

Viscerale Osteopathie:              Behandlung der inneren Organe

 

Kraniosakrale Osteopathie:      Behandlung des Schädels und des Nervensystems

 

 

Der Osteopath behandelt keine Krankheiten, sondern den Organismus als Ganzes und versucht so die Widerstands - und Selbstheilungkräfte des Körpers zu aktivieren um Funktionsstörungen zu beheben bzw. zu vermeiden.